Fashion School: The History of Fashion Week

Wir Shopaholics lieben Fashion Week. Es ist wie ein lebendiger Kleider Katalog mit all den Neuheiten und Trends für die nächste Saison. Auch dort persönlich teilzunehmen ist ein Traum vieler und etwas schwer zu verwirklichen, aber wir finden immer einen Weg trotzdem alles zu sehen. Sei es in Magazinen, Online oder auf Fashion Tv. Wir folgen mit wie Männer bei der WM! Aber wie sind “Fashion Weeks” überhaupt entstanden? Wer hatte die Idee? Wann wurde die erste gemacht? Ich habe sooo viele Fragen…

Ich habe gelernt, dass es vier wesentliche “Grundlagen” gab, die zu den Fashion Weeks wie wir sie heute kennen geführt haben.

Die erste ist, dass jemand die Moden-Show mit Models und Kollektion sozusagen erfinden musste und danach musste es eine Saison Sache werden. Es wurde dann wahrscheinlich berühmt und in den englischen Länder als Fashion Week bezeichnet bis eine Gruppe dann schlussendlich anfing diese Events zu organisieren.

Mode Designer Charles Frederick Worth präsentierte 1858 eine Reihe an vorbereiteten originellen Designs in Paris und hat somit die erste Idee einer Kleider-Kollektion gegeben. Später begeisterte er sein Publikum in dem er die Kleider live an Frauen präsentierte die, die Rolle des Models annahmen.

Charles Frederik ist auch derjenige der das Kleid für die Krönung von Kaiserin Elizabeth (Sissi) geschneidert hat. Auch das in ihrem berühmtem Portrait von Franz Xaver Winterhalter 1865.

totally-carol-geschichte-der-fashion-week-schweiz-history

1903 organisierte ein New Yorker Laden namens Ehrlich Brothers um das Interesse weiblicher Kunden zu gewinnen ein Event, dass als erste Fashion Show in America bezeichnet wird. Im laufe weniger Jahren, organisierten weitere Geschäfte eigene Shows inspiriert von den bekannten “Fashion Parades” von Haute Couture Häuser in Paris.

totally-carol-geschichte-der-fashion-week-schweiz-history

Etwas später fing es dann an professioneller und interessanter zu werden. Bisher hatte man immer Kleidungstücke aus Paris vorgestellt oder welche die von der Stadt inspiriert waren. Als es während dem zweitem Weltkrieg für die Elite nicht möglich war nach Paris zu reisen, entwickelte Eleanor Lambert 1943 die erste “Press Week” um amerikanische Designer vorzuführen was natürlich für locale Journalisten weniger Aufwand bedeutete.

totally-carol-geschichte-der-fashion-week-schweiz-history

Gleich danach publizierte Ruth Finley das erste Mode Kalender in dem alle Events der Woche erläutert wurden. Das brachte dann alle Fassetten der Fashion und Beauty Industrie zusammen von Designer, zu Käufer, Journalisten, Fotografen, Artists, Editors und viele mehr.

Fashion Week fing in den Vereinigten Städten berühmter zu werden und die Wichtigkeit vom Fashion Design wuchs. Lambert half der Industrie immer weiter und gründete in den ’60 The Council of Fashion Design of America, was der Mode eine gute Position in der amerikanischen Kunst und Kultur Branche wie auch in der Welt Ökonomie brachte.

Designers präsentierten weiterhin ihre Kollektionen zweimal im Jahr in September und Februar an einem Event das später als New York Fashion Week bezeichnet werden wird. Andere Städte folgten: die erste Milan Fashion Week im 1975 und London im 1984.

1993 wurden die Shows in New York zum ersten Mal am selben Ort gehalten unter der Organisation von Fern Mallis, den Executive Director des Council of Fashion Designers of America. Damals hiess es immer noch nicht “New York Fashion Week” sondern “7th on Sixth” genannt nach der Event Gesellschaft die von der CFDA gegründet wurde.

Bevor dies geschah, wurden die Shows an verschiedenen Orte wie Bars, Restaurants, Hotels, Galerien gemacht, bis ein Mal eine Decke bei einer Show einstürzte und man alles somit besser organisieren mussten.  Die Shows wurden dann alle im Bryant Park gemacht wo auch die bekannten weisse Zelte, die exklusiven Einladungen, die VIP-Listen und die grossen Sponsoren kreiert wurden. Das Event wurde schlussendlich so gross, dass es zum Lincoln Center im 2010 umplaniert wurde.

totally-carol-geschichte-der-fashion-week-schweiz-history totally-carol-geschichte-der-fashion-week-schweiz-history

2001 wurde die 7th on Sixth Firma der IMG verkauft und im 2004 wurde Olympus der Titel Sponsor des Events das deshalb “Olympus Fashion Week” genant wurde. 2007 wurde dann Mercedes-Benz der Titel Sponsor und das Event wurde als “Mercedes-Benz Fashion Week” bekannt.

Heute sind die Mercedes-Benz Fashion Weeks einer der wichtigsten Zeiten in der Mode Industrie und auch für die, die einfach von Mode besessen sind.

Heutzutage ist es sehr leicht die Shows mit Live Streams zu sehen und mit den heutigen Social Media Post der glücklichen die Live mit dabei sind, füllt man sich ob man selber auch da ist.

totally-carol-geschichte-der-fashion-week-schweiz-historytotally-carol-geschichte-der-fashion-week-schweiz-history

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.